Einstufung "nur" als Land!

Ich Arbeite um zu Leben.

Leider sehen viele "andere" das nicht so. Aber genau das ist der Grund dafür, dass ich die Arbeit nur als kleinen Teil meines Lebens ansehe und dies eben "nur" als Land meiner selbst ansehen kann...

Mein Beruf:

So gehe ich unter der Woche als seriöser Selbstständiger in großen Firmen ein und aus.

Ich verwalte hochtechnisierte Einrichtungen und bin in meinem Fachgebiet möglichst immer auf dem neuesten Stand. Unter anderem sind unter meiner Mitwirkung sehr große Netzwerke entstanden, die eine tägliche Betreuung verlangen.

Ich liebe diese fachliche Kompetenz und brauch mir in meinem Bereich nichts sagen zu lassen. Unter anderem leite ich ein Unternehmen mit insgesamt 7 Angestellten, bilde Lehrlinge aus und schreib (zumindest momentan) auch schwarze Zahlen.

Dies ist in unserer Branche leider nicht mehr üblich. Auch das verschafft mir das Gefühl das richtige zur richtigen Zeit zu tun.

Die daraus resultierenden Arbeitszeiten sind hammerhart. Ich geh normalerweise nicht vor 9 Uhr aus dem Haus. Arbeite dann meistens ohne Pause bis spät in die Nacht. 12 bis 15 Stunden kommen so täglich zusammen.

Für die meisten wäre jetzt das Ende der Fahnenstange erreicht. Da ja nicht mehr viel Zeit übrig bleibt. Ich hab nach der Malloche oft auch den Hals voll. Aber trotzdem fröne ich dann zur Abwechslung meinem Hobby Nr. 2:

     Start Trek -The Next Generation

 Eine Folge pro Tag muss ich mir dann reinziehen. Das erlaubt mir ein sanftes Abschalten"